google4aa5bbfd85518599.html
Drucken

Spielekonsolen & Spiele

Spielekonsolen & Spiele

Spielekonsolen & Spiele

XBOX ONE

XBOX ONE

Die Xbox One ist eine von Microsoft entwickelte Spielkonsole der achten Generation und Nachfolger der Xbox 360. Die Konsole wurde am 21. Mai 2013 vorgestellt. Microsoft wählte gezielt den Namen „One“, weil die neue Xbox als beworbene „All-in-One“-Konsole nicht nur als Videospielplattform dienen, sondern den Fernseher auch mit Internet und Apps erweitern soll. Die Verbindung der unterschiedlichen Unterhaltungsformen steht bei der Xbox One daher im Mittelpunkt. Besondere Funktionen sind ein personalisierter Startbildschirm und eine Sprach- und Gestensteuerung mittels der zweiten Generation des Kinect-Sensors. Seit dem 9. Juni 2014 ist die Xbox One auch ohne die externe Kinect-Steuerung erhältlich, um sich preislich an den Hauptkonkurrenten anzugleichen.

PS4

PS4

Die PlayStation 4 ist eine stationäre Spielekonsole von Sony Computer Entertainment. Das Gerät wurde im Februar 2013 als offizieller Nachfolger der PlayStation 3 angekündigt. Der Verkauf begann in Nordamerika am 15. November 2013, in Europa, Australien und Asien begann er am 29. November 2013. Die PlayStation 4 steht als Konsole der achten Generation in direkter Konkurrenz zu Nintendos Wii und Microsofts Xbox One

Wii

Wii

Die Wii ist eine 2006 von Nintendo veröffentlichte Spielkonsole. Ihr wesentliches Merkmal ist ein Controller, der herkömmlichen Fernbedienungen ähnelt, aber über eingebaute Bewegungssensoren verfügt. Diese registrieren die Lage und die Bewegungen des Controllers im Raum und setzen sie in entsprechende Bewegungen von Spielfiguren oder -elementen auf dem Bildschirm um. Mussten die Nutzer bei herkömmlichen Spielsystemen Knöpfe des Controllers oder Analogsticks betätigen, so können sie die Spiele nun steuern, indem sie den Controller selbst bewegen. Das Spielsystem aus Hardware und Software misst die dreidimensionalen Bewegungen des Nutzers.

PS3

PS3

Die PlayStation 3 (PS3) ist eine Spielkonsole von Sony Computer Entertainment. Sie wurde im Mai 2005 erstmals auf der Spielemesse E3 in Los Angeles als offizieller Nachfolger der PlayStation 2 vorgestellt. Verkaufsbeginn der PlayStation 3 war in Japan am 11. November 2006, in Nordamerika am 17. November 2006 und in Europa am 23. März 2007. Als Konsole der sogenannten „7. Generation“ konkurriert sie mit der Wii von Nintendo und der Xbox 360 von Microsoft. Neben ihrer Funktion als Videospiel-Plattform ist die PS3 auch in der Lage, Audio-CDs, DVDs und Blu-ray Discs wiederzugeben. Weitere Musik-, Bild- und Videodateien unterschiedlicher Formate können von der internen Festplatte, einem externen Medium oder mittels eines DLNA-kompatiblen Medienservers über die Netzwerkanschlüsse wiedergegeben und kopiert werden.

PSP & PSVITA

PSP & PSVITA

Die PlayStation Portable (PSP) (tragbare PlayStation) ist eine Handheld-Konsole von Sony Computer Entertainment. Mit der PlayStation Portable ist es möglich Videospiele zu spielen, Fotos und Filme zu betrachten, Musik zu hören oder im Internet zu surfen. Spiele sind in der Regel auf Universal Media Discs (UMD) gespeichert oder werden im PlayStation-Store digital bereitgestellt. Die PSP ähnelt im Aufbau einem PlayStation-Controller, allerdings ist sie mit einem Bildschirm ausgestattet. Aktuelle Versionen sind die PSP-3000 sowie die neuere, ohne UMD-Laufwerk auskommende PSP Go. Ihr Nachfolger, die PlayStation Vita, wurde am 27. Januar 2011 im Rahmen einer Presseveranstaltung Sonys angekündigt. Sie wurde in Japan am 17. Dezember 2011 und in Europa und Amerika am 22. Februar 2012 veröffentlicht. Die Auslieferung der PSP wurde Anfang 2014 in den USA gestoppt, im Juni 2014 auch in Japan. Bis Ende des Jahres wird sie auch in Europa nicht mehr erhältlich sein und die Produktion ganz eingestellt werden.

Nintendo DS

Nintendo DS

Der Nintendo DS, auch kurz NDS genannt, ist eine von Nintendo entwickelte und produzierte Handheld-Konsole, die über zwei LC-Displays, ein eingebautes Mikrofon und eine Reihe weiterer technischer Neuerungen verfügt, die eine gegenüber früheren Konsolen vereinfachte Spielesteuerung ermöglichen sollen. Der Nintendo DS spielte eine entscheidende Rolle im Durchbruch des Touchscreens und etablierte diesen im Massenmarkt. Der untere Bildschirm – ein berührungsempfindlicher Touchscreen – sowie das Mikrofon oder ein anschließbares Headset ermöglichten es erstmals, mobile Videospiele durch Berührung oder Spracheingabe zu steuern. Weitere Besonderheiten sind der virtuelle Raumklang sowie die Kompatibilität mit Game-Boy-Advance-Spielen (nur bei Nintendo DS und Nintendo DS Lite). Auch ein Chatprogramm namens „PictoChat“ ist bereits vorinstalliert. Mit diesem ist es möglich, in vier Chatrooms mit je 16 Teilnehmern zu chatten und Zeichnungen zu verschicken. Mit den Besitzern weiterer Nintendo-DS-Konsolen kann man kabellos Multiplayer-Spiele spielen. 

XBOX360

XBOX360

Die Xbox 360 ist eine von Microsoft entwickelte Spielkonsole und Nachfolger der Xbox. Der Projektname der Konsole war Xenon. In der Presse wurde sie vor Bekanntgabe des Namens auch als Xbox 2 oder Xbox Next bezeichnet. Sie wurde Ende 2005 auf den Märkten der Vereinigten Staaten, Europas und Japans eingeführt. In Ozeanien war sie ab Ende März 2006 erhältlich.
Der Nachfolger, die Xbox One, erschien am 22. November 2013