Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Grundsätzliches

Nachstehend aufgeführte Verkaufs- und Lieferbedingungen sind Vertragsbestandteil aller derzeitigen und zukünftigen Verträge. Davon abweichende Bedingungen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich anerkannt werden. Bestellungen können schriftlich oder mündlich erfolgen. Eingehende Aufträge werden von unserer Seite schnellstmöglich bearbeitet. Andernfalls wird der Auftrag mit einer Auftragsbestätigung quittiert.


2. Preise

Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer. Kosten für Verpackung, Fracht, Porto sind hierbei nicht enthalten. Für die Montage von Zubehör oder Justier- und Einschießleistungen werden zusätzliche Kosten erhoben, die gesondert ausgewiesen werden. Es gilt der angegebene Servicepreis.


         Versandkosten:    
  • DPD - 6,90 EUR
  • GO - ab 12,00 EUR
  • Nachnahme - 8,00 EUR

    Stand:  02/20/2011 19:31:54
    Irrtümer vorbehalten. Insbesondere bei kurzfristigen Tarifänderungen unserer Vertragspartner sind Preisabweichungen möglich.

3. Zahlung

Die Bezahlung der bestellten Ware erfolgt
  • per Nachnahme - Sie zahlen den Rechnungsbetrag bei Empfang der Ware.
         Wir müssen Ihnen 8,00 EURO Nachnahmegebühr zusätzlich berechnen.
     
  • per Vorauszahlung - Bitte vereinbaren Sie mit uns die Vorabüberweisung des Rechnungsbetrages.
         Sie können 2% Skonto vom Warenwert in Abzug bringen.
     
  • auf Rechnung - Unser Service für langfristig bekannte Kunden. Bitte erfragen Sie vorab die Möglichkeit dieser Zahlungsart.
         Begleichung des Rechnungsbetrages mit 30 Tagen Zahlungsziel ohne Skontoabzug.
Bitte beachten Sie, dass die Eingangsbestätigung Ihrer Bestellung automatisch generiert wird. Je nach Art und Anzahl der bestellten Artikel kann sich insbesondere der Preis für Porto und Verpackung ändern. Bei gravierenden Änderungen informieren wir Sie vorab per E-Mail, Telefon o. ä.
Alleinige Gültigkeit hat nur die von uns geschriebene Rechnung.


4. Versand / Lieferung

Der Versand erfolgt auf Gefahr des Käufers. Versandkosten und Verpackung werden zu Lasten des Käufers berechnet. Ware bis 520,- EURO - bei Waffen bis 2500 EURO - pro Paket ist im Porto mitversichert. Darüber hinaus gehende Werte werden gesondert berechnet.
Die bestellte Ware wird in der Regel über DPD ausgeliefert. Die Portogebühren betragen hierbei 6,90 EURO. Ab einem Warenwert von 250,00 EURO entfallen diese Portokosten.
Auf besonderen Wunsch des Empfängers oder ins Ausland versenden wir auch mit der Post. Zu beachten ist hierbei, dass bei bestimmten Abmessungen des versandten Gutes von der Post ein Sperrgutzuschlsg von 20 EURO erhoben wird.

Alle Arten Waffen werden über unseren Partner GO verschickt. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Ware direkt dem Besteller übergeben wird. Die Versandgebühr beträgt hier in der Regel 12 EURO.

Bei Lieferverzögerung und Störungen seitens unseres Lieferanten sowie höherer Gewalt haften wir nicht. Auf Grund zahlreicher Lieferanten unsererseits gestalten sich unsere Lieferzeiten entsprechend. Wir sind bemüht, bei Ware, die nicht am Lager ist, eine schnellstmögliche Lieferung zu veranlassen und/oder uns ggf. mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Wenn mit Ihrer Lieferung etwas nicht in Ordnung ist, setzen Sie sich bitte sofort mit uns in Verbindung.
 

5. Vertragswiderruf

Sie haben das Recht, den abgeschlossenen Vertrag innerhalb von 2 Wochen zu widerrufen. Der Widerruf muss in Textform erfolgen.
Bei Pfeilen, die nach Kundenwunsch gefertigt wurden, gilt dieses Recht nicht (Fernabgabegesetz § 3 (2)). Ein Umtausch ist in diesem Fall ausgeschlossen.


6. Rücksendungen

Sollte zum Zeitpunkt des Widerrufs die Lieferung schon erfolgt sein, bitten wir Sie, diese umgehend an uns zurück zu senden.
Rücksendungen sind uns anzukündigen. Unfreie Pakete nehmen wir grundsätzlich nicht an.
Im Falle der Rücksendung sind die bereits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und eventuelle Gebrauchsvorteile durch Nutzung der Ware sind herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden.
Wertersatzpflicht können Sie vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.


7. Mängel

Sichtbare Mängel sind vom Kunden innerhalb 8 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen. Nachträgliche Mängel unterliegen den Garantiebestimmungen und werden nur gegen den Hersteller geltend gemacht. Falsche Schaftauswahl seitens des Kunden ist kein Mangel.


8. Garantie

Für alle unsere Artikel gelten Gewährleistungsansprüche seitens des Kunden von 2 Jahren ab Lieferung. Mängel, die der Gewährleistung unterliegen, werden kostenlos behoben. Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Beim Scheitern dieser steht dem Kunden eine Preisminderung oder Rücktritt vom Kaufvertrag zu. Anfallende Portokosten gehen im Garantiefall zu Lasten des Kunden.


9. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche verschickte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug des Käufers sind wir berechtigt, entweder die gelieferte Ware ohne Verzicht auf unsere Ansprüche oder bis zu deren Befriedigung wieder an uns zu nehmen und vom Vertrag zurückzutreten. Der Käufer haftet dabei für jede, auch unverschuldete Wertminderung.
Im Falle des Verzuges behalten wir uns vor, 9,5 % Zinsen p.a. zu berechnen.


10. Waffen-Bestellbedingungen

Einige unsere Artikel können wir nur an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben versenden.
Dies sind:
  • Schreckschuß-Waffen und die dazugehörige Munition
  • Einsteckläufe und Reduzierpatronen
  • Luftgewehre, Luftpistolen und CO2-Waffen
  • Armbrüste und Bögen, sowie Schleudern
  • Messer und Blankwaffen
Als Altersnachweis benötigen wir eine Kopie ihres Personalausweises, per Fax, E-Mail oder Post. Voraussetzung ist aber, das man den Personalausweis einwandfrei lesen kann (Fax ganz hell stellen).
Wenn Sie per E-Mail bestellen bitte Bild des eingescannten Personalausweises (*.jpg) anhängen, falls noch keine Ausweiskopie vorliegt.

Beachten Sie hierzu unbedingt unsere "Hinweise zum Umgang mit Gas- und Signalwaffen seit dem 01. April 2003"!                     
(siehe unten!)

Vor Abschicken einer Online-Bestellung bestätigen Sie uns per Checkbox-Markierung verbindlich, dass Sie diese Hinweise gelesen haben und beachten werden.

 

11. Bogen- und Armbrustpfeile
  • Alle Pfeile sind in unterschiedlicher Ausführung - insbesondere Längen, unterschiedliche Befiederung, Spitzen und Nocken - lieferbar, generell jedoch nur die in unserem Shop wählbaren Kombinationen.
    Wir behalten uns das Recht vor, eingehende Bestellungen für Sonderanfertigen (nur E-Mail oder Fax!) ohne Begründung abzulehnen.
  • Telefonische Bestellungen nehmen wir nur bei langfristig bekannten Kunden an.
  • Jagdspitzen
    Wir legen bei Bestellung die Jagdspitzen im 3er-Blister verpackt bei. Sollte für die Jagd im Ausland die Spitze zentriert gewünscht werden, so wird sie auch montiert geliefert. In diesem Fall dürfen diese Pfeile nicht mit anderen Pfeilen vertauscht werden.
    Wo es möglich ist, sind die Schneiden wegen möglicher Transportschäden entfernt.
  • Der Einkauf unserer Produkte ist direkt vom aktuellen Dollarkurs abhängig. Deshalb behalten wir uns kurzfristige Preisänderungen vor.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Verwendung von Jagdspitzen nach dem deutschen Jagdgesetz verboten ist.

Auch hier gilt:
Vor Abschicken einer Online-Bestellung bestätigen Sie uns per Checkbox-Markierung verbindlich, dass Sie diese Hinweise gelesen haben und beachten werden.

 

12. Erfüllungsort

Erfüllungsort für beide Teile ist Lobenstein.


13. Unwirksamkeitsklausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

 

Hinweise zum Umgang mit Gas- und Signalwaffen seit dem 01. April 2003


1. Erwerb und Besitz von Gas- und Signalwaffen
Der Erwerb und Besitz von Gas- und Signalwaffen, die der zugelassenen Bauart nach § 8 Beschussgesetz entsprechen und ein PTB-Zulassungszeichen tragen und der dazugehörigen Munition ist weiterhin erlaubnisfrei ab 18 Jahren.

2. Führen von Gas- und Signalwaffen
Nur wer die tatsächliche Gewalt über Gas- und Signalwaffen außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums ausüben will (führen), bedarf einer behördlichen Erlaubnis - "Kleiner Waffenschein" - (§ 10 Abs. 4 Satz 4 i.V.m. Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 3 Nr. 2 und 2.1 WaffG-neu).
Der "Kleine Waffenschein" wird auf Antrag von der örtlich zuständigen Waffenbehörde erteilt, wenn der Antragsteller zuverlässig ist und die persönliche Eignung besitzt.
Wer mit Gas- und Signalwaffen nur in seiner eigenen Wohnung, Geschäftsräumen oder des eigenen befriedeten Besitztums umgehen will, braucht keine Erlaubnis. Einer Erlaubnis bedarf auch nicht, wer die Waffe nicht schussbereit und nicht zugriffsbereit von einem Ort zum anderen befördert.


3. Schießen mit Gas- und Signalwaffen
Jedes Schießen außerhalb von Schießständen ist erlaubnispflichtig.
Ausnahmen gemäß § 12 Abs. 4 WaffG-neu:

 
a)   Notwehr, Notstand
b)   mit Signalwaffen bei Not- und Rettungsübungen
c)   mit Schußwaffen aus denen nur Kartuschenmunition verschossen werden kann
  (1) durch Mitwirkende an Theateraufführungen und diesen gleich zu achtende Vorführungen
  (2) zum Vertreiben von Vögeln in landwirtschaftlichjen Betrieben
d)   im befriedeten Besitztum – mit Genehmigung des Inhabers des Hausrechtes – mit Schußwaffen, aus denen nur Kartuschenmunition verschossen werden kann
e)   mit Schreckschuss- oder Signalwaffen zur Abgabe von Start- oder Beendigungszeichen im Auftrag der Veranstalter bei Sportveranstaltungen, wenn optische oder akustische Signalgebung erforderlich ist