Farbe auftragen

Farrow & Ball Farben richtig verstreichen

201EE_2001EE_6EsEgg_Kitchen2-RT_L

Streichen, rollen oder spritzen

Alle Farrow & Ball Farben lassen sich einfach und problemlos auch von Laien verstreichen. Nach unseren Erfahrungen kann der Laie meist etwas leichter mit einer Rolle umgehen als mit einem Pinsel. Durch das Verstreichen mit einer Rolle erscheinen die Flächen dann etwas glatter bzw. homogener als bei einem Pinselanstrich. Bitte benutzen Sie nur Rollen mit kurzen Haaren, da der Neuanstrich durch den hohen Pigmentanteil sehr dünn erfolgt.

Das Spritzen der Farbe auf die verschiedenen Oberfächen ist allerdings nur dem Malerprofi anzuraten. Das Handling von Spritzmaschinen erfordert große Erfahrung, um gute Ergebnisse zu erzielen! Profis können hier das Datenblatt für das Spritzen der Farrow & Ball Farben finden (nur zum geweblichen Gebrauch).

Nach dem Anstrich können die Pinsel und Farbwalzen mit warmem Seifenwasser gereinigt werden.


Das Streichen von größeren Flächen

Beim Verstreichen von Farrow & Ball Farben auf größeren Flächen werden meist mehrere Farbdosen benötigt. Ist dies der Fall, sollten die Farbdosen die gleiche Chargennummer besitzen. Sollte dem nicht so sein, vermischen Sie die Farben vorher, um wirklich sicher sein zu können, dass Abweichungen vermieden werden. Farrow & Ball Farben werden nur in Dorset gemischt, entsprechen nicht den RAL Normen und können somit nicht nachgemischt werden – Sie sind halt einzigartig.


Der zweimalige Anstrich

Alle Farben sollten, bei normalen Oberflächen (nicht pulvrig, porös, besonders saugfähig etc.) immer zweimal gestrichen werden, um die besondere kreidige Farbtiefe, für die die Farrow & Ball Farben so bekannt sind, zu erreichen.

Poröse Untergründe und dergleichen werden am besten mit der empfohlenen Grundierung (Oberfläche + Grundierungsfarbe) vorbehandelt. Hierdurch wird die Farbechtheit und Farbhaftung wesentlich verbessert. Weiterhin kann durch die Verwendung einer Grundierung die Anzahl an notwendigen Anstrichen verringert werden.

Beachten Sie bitte, dass der erste Anstrich wirklich trocken ist, bevor Sie das zweite Mal streichen. Haben Sie keine Angst: Auch wenn der erste Anstrich fleckig oder streifig aussehen sollte, der zweite Anstrich deckt dann wie erwartet.

Welche Grundierung zu der von Ihnen gewählten Farbe passt, können Sie hier erfahren.


Den richtigen Farbton erreichen

Der zweimalige Anstrich und die Verwendung einer Grundierung sollten für das Erreichen des von Ihnen gewählten Farbtons garantieren.

Vielleicht sind Sie aber unsicher, ob der gewählte Ton genau Ihren Vorstellungen entspricht. In diesem Falle raten wir Ihnen zuerst einmal zu einem Testanstrich mit den von uns angebotenen Probedosen bzw. Samplepots. Verwenden Sie am besten gleich 2 – 3 verschiedene Farbtöne aus. Verstreichen Sie diese nicht direkt auf der Wand, sondern zuerst auf ein Brett oder ein Stück Pappe. Dadurch können Sie den Farbton in verschiedenen Bereichen des Zimmers testen.

Berücksichtigen Sie dabei auch bitte die spätere Beleuchtung, die spätere Einrichtung und die Tageszeit in der Sie sich meist in diesem Raum aufhalten. Hierdurch können Sie nun wirklich sicherstellen, dass das von Ihnen gewünschte Ergebnis auch erziehlt wird.


Der empfohlene Farbauftrag

Alle Farrow & Ball Farben besitzen ein leicht unterschiedliches Handling. Die verschiedenen Oberflächen müssen z.B. alle etwas anders vorbereitet werden und auch das Auftragen mit Pinsel oder Rolle unterscheidet sich je nach Oberflächen ein wenig.

Allen unseren Produkten ist ein PDF Datenblatt zugeordnet, aus dem Sie Tipps und Anleitungen für die Vorbereitung und den Farbauftrag zu den den einzelnen Farben finden. Sie finden die Links zu diesen Datenblättern jeweils unter der Produktbeschreibung. Lesen Sie diese gut durch und befolgen Sie die Ratschläge. Sollten Sie sich dennoch unsicher fühlen, rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns Ihr Anliegen unter Kontakt.


Ergiebigkeit der Farben

Die Ergiebigkeit der Farben entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen bzw. den entsprechenden technischen PDF-Datenblättern, die unterhalb der Produktbeschreibungen verlinkt sind. Hier finden Sie auch alle weiter führenden Informationen zu den einzelnen Farben.


Last, but not least

  • Es versteht sich von selbst, dass alle Farrow & Ball Farben vor Gebrauch umzurühren sind.
  • Weiterhin sollte die Temperatur bei Anstrich um die 10 bis 30 Grad Celsius liegen.
  • Angegebene Trocknungszeiten können in kühlerer oder feuchter Umgebung länger sein.
  • Vor dem Schließen von angestrichenen Fenstern und Türen Farbe komplett aushärten lassen.
  • Alle Farben sind geruchsarm und schnelltrocknend, wodurch das Handling sehr erleichtert wird.