Irish Whiskey und Liköre

Irish Whiskey und Liköre

Es gibt bestimmte Merkmale, durch die sich der irische Whiskey vom schottischen Whisky unterscheidet.

Der irische Whiskey wird dreifach destilliert und die gemälzte Gerste nicht über Torffeuer gedarrt. Dadurch entsteht der typisch milde Geschmack des Whiskeys. Das Destillat wird mindestens 5 Jahre gelagert, meistens ist die Lagerzeit aber wesentlich länger.

Der irische Whiskey wird in drei Arten unterteilt: Single Malt, Blended und Pure Pot Still. Typisch für Irland und einzigartig auf der Welt sind die Pure Pot Stills. Diese wurden aus der Not geboren, als die Engländer anfingen im 19. Jahrhundert das Malz zu besteuern. So begannen die Iren den Whiskey aus gemälzter und ungemälzter Gerste herzustellen. Der ungemälzte Anteil überwiegte, so dass man einiges der Malzsteuer einsparen konnte. So wurde eine völlig neue Whiskeygattung geboren, die noch heute sehr beliebt ist.

Noch heute werden Redbreast und Green Spot nach diesem Verfahren hergestellt. Durch diese Entdeckung ist es Irland möglich tolle Blended Whiskeys herzustellen. Sie verwenden nicht nur Single Malt und Grain Whiskey, sondern fügen auch noch Pure Pot Still Whiskey hinzu. So ist es möglich eine tolle geschmackliche Vielfalt in Irland zu erzeugen.