Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich, Vertragsvereinbarungen, Beschaffenheit der Ware

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Frau Maria Cico (nachfolgend Anbieter genannt) und dem Besteller sind der Inhalt des Vertrages, das Angebot des Anbieters sowie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung maßgeblich.

Andere Vereinbarungen zur Vertragsausführung, insbesondere nachträgliche Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabreden werden nur dann Vertragsinhalt, wenn der Anbieter sie ausdrücklich mit dem Besteller vereinbart hat.

Zur vereinbarten Beschaffenheit der Ware des Anbieters gehören nur diejenigen Eigenschaften und Merkmale, die im jeweiligen Angebot genannt sind. Andere oder weitergehende Eigenschaften und Merkmale gehören nur dann zur vereinbarten Beschaffenheit, wenn der Anbieter sie ausdrücklich mit dem Besteller als solche vereinbart hat. Die Bilder und Fotographien, die zur Beschreibung der einzelnen Artikel verwendet werden, sind beispielhaft. Der Artikel kann nicht in jedem Fall naturgetreu dargestellt werden, die Bilder dienen der Veranschaulichung. Je nach Bildschirm und Software variieren auch Farben und Größen der Darstellung. Entscheidend ist daher die Beschreibung der Ware.

2. Vertragsschluss

Für den Vertragsschluss steht nur die deutsche Sprache zur Verfügung.

Der Besteller hat die Möglichkeit, aus dem Online-Shop einzelne Produkte auszuwählen und diese über den Link ,,Warenkorb" in einen sogenannten Warenkorb legen. Unter dem Link ,,Warenkorb" können Waren hinzugefügt oder entfernt werden.

Von dort aus besteht die Möglichkeit, über den Link ,,zur Kasse" einen verbindlichen Antrag zum Kauf der in diesem Zeitpunkt im Warenkorb befindlichen Waren abzugeben. Zunächst sind hier jedoch die persönlichen Daten anzugeben. Darüber hinaus kann die verbindliche Bestellung nur dann abgegeben werden, wenn zuvor unsere Allgemeinen Geschäftsbedingung en akzeptiert werden.

Nach Absendung der Bestellung übersendet der Anbieter eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail. Diese E-Mail enthält die Daten der Bestellung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Eingangsbestätigung keine Annahme des Antrages auf Abschluss des Kaufvertrages darstellt. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Anbieter die bestellte Ware an den Besteller versendet und den Versand an den Besteller mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt.

Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Der Besteller kann diesen nach der Bestellung allerdings nicht mehr einsehen.

3. Zahlungsmodalitäten

Sämtliche Preise, welche in unserem Online-Shop angegeben sind, beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Darüber hinaus fallen Versandkosten an, welche der Anbieter gesondert angibt.

Der Besteller hat die Möglichkeit, den Kaufpreis als Vorauskasse zu bezahlen.

4. Lieferung

Nach Annahme der Bestellung bzw. bei Bestellung gegen Vorauskasse nach Annahme der Bestellung und vollständigem Geldeingang auf dem Konto des Anbieters wird die Auslieferung der bestellten Ware unverzüglich veranlasst. Falls die bestellte Ware bis zum Zahlungseingang nicht mehr vorrätig sind sollte, wird der Besteller hierüber unverzüglich informiert.

Fälle höherer Gewalt (unvorhergesehene, vom Anbieter unverschuldete Umstände und Vorkommnisse, die mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns nicht hätten vermieden werden können) unterbrechen für die Zeit ihrer Dauer und den Umfang ihrer Wirkung die Lieferverpflichtung des Anbieters, auch wenn sich dieser bereits im Lieferverzug befindet.

Sofern der Anbieter mit seinem Vorlieferanten rechtzeitig ein kongruentes Deckungsgeschäft geschlossen hat, stehen die von ihm genannten Liefertermine unter dem Vorbehalt rechtzeitiger und ordnungsgemäßes Selbstbelieferung.

In den beiden vorgenannten Fällen ist der Anbieter berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn er den Besteller unverzüglich über den Eintritt der höheren Gewalt bzw. über die nicht rechtzeitige oder nicht ordnungsgemäße Belieferung informiert hat und dem Besteller unverzüglich etwaig erfolgte Gegenleistungen erstattet.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

6. Widerrufsrecht des Verbrauchers

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns (Das Prinzessinnenschloss, Maria Cico, Hirblingerstr. 22, 86156 Augsburg, Telefax: +49 821 7106627 E-Mail: info@dasprinzessinnenschloss.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die 'Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

-An das Prinzessinnenschloss, Maria Cico, Hirblingerstr.229, 86156 Augsburg,

 Telefax: +49 821 7106627, E-Mail: info@dasprinzessinnenschloss.de

-Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über

 den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

-Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-Name des/der Verbraucher(s)

-Anschrift des/der Verbraucher(s)

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

-Datum

 

--------------------------------------

( *)Unzutreffendes streichen.

 

 

7. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

8. Haftung

Der Anbieter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht sowie für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz.

Der Anbieter haftet für leicht fahrlässig verursachte Schäden, soweit er vertraglich das Beschaffungsrisiko oder eine Garantie übernommen hat, soweit arglistig Mängel verschwiegen wurden oder es sich um Pflichten handelt, die für die Erreichung des Vertragszweckes unverzichtbar sind und auf deren strikte Einhaltung der Besteller vertrauen kann (sogenannte ,,Kardinalpflichten"). Die Haftung des Anbieters ist diesbezüglich auf typischerweise vorhersehbare Schäden begrenzt. Soweit die Haftung nach den vorstehenden Bestimmungen ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die Haftung der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des Anbieters sowie für deren gesetzliche Vertreter.

9. Datenschutz

Der Anbieter ist zur Abwicklung von Verträgen auf Kundendaten angewiesen. Dabei wird der Anbieter die datenschützenden gesetzlichen Bestimmungen beachten.

Die Daten des Bestellers werden ausschließlich zur Abwicklung und Durchführung des Vertrages verwendet. Der Anbieter wird die erhobenen Daten nicht an Dritte weitergeben. Ausgenommen hiervon sind Dritte, welche an der Abwicklung des Vertrages beteiligt sind, beispielsweise das Transportunternehmen bzw. das eingeschaltete Kreditinstitut. Auch in diesen Fällen wird der Anbieter nur die erforderlichen Daten weitergeben.

10. Schlussbestimmungen

Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Besteller gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Soweit der Besteller Unternehmer oder juristische Person des öffentlichen Rechtes ist oder keinen Gerichtsstand im Inland hat, ist 86156 Augsburg Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.

Es steht dem Anbieter jedoch auch frei, den Besteller an seinem allgemeinen Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen.

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte im Übrigen verbindlich.

 

Hier können Sie unsere AGB's als Datei herunterladen