App

 

neuheiten


Neu Neu in Deutschland

Artikel-Nr.: 978-3-944668-90-1

10,00 € *
Auf Lager

Neu Sei wie du bist

Artikel-Nr.: 978-3-944668-92-5

14,50 € *
Auf Lager

Neu Zoff im Viertel

Artikel-Nr.: 978-3-944668-89-5

14,50 € *
Auf Lager

Römische Zwillinge

Artikel-Nr.: 978-3-944668-91-8

15,50 € *
Auf Lager

Einfache Sprache. Verständliche Texte schreiben

Artikel-Nr.: 978-3-944668-87-1

29,50 € *
Auf Lager

Neu Raues Brot

Artikel-Nr.: 978-3-944668-93-2

Verfügbar ab 02.07.2018

13,00 € *

Neu Im Meer schwimmen Krokodile

Artikel-Nr.: 978-3-944668-95-6

Verfügbar ab 16.07.2018

12,50 € *

Neu Die Geschichte von Haias

Artikel-Nr.: 978-3-944668-82-6

Verfügbar ab dem 06. August 2018

18,00 € *

Neu Der Anmacher

Artikel-Nr.: 978-3-947185-50-4

Verfügbar ab 20.08.2018

10,00 € *

Neu Als Sklavin geboren

Artikel-Nr.: 978-3-944668-97-0

Verfügbar ab 03.09.2018

15,50 € *

Neu Urlaub mit Papa

Artikel-Nr.: 9783947185528

Verfügbar ab 10.09.2018

12,50 € *

Neu Krach im Sonnental

Artikel-Nr.: 978-3-947185-51-1

Verfügbar ab 01.10.2018

10,00 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

News

 

News

Der Untergang der deutschen Sprache

Im nächsten Jahr besteht unser Spaß am Lesen Verlag zehn Jahre. Ein festlicher Moment und eine gute Gelegenheit, um einmal die Etappen des vergangenen Jahrzehnts zu reflektieren. In aller Ausführlichkeit werde ich das erst in einem halben Jahr tun. Doch einen Aspekt möchte ich schon heute besprechen, denn er ist in all den Jahren unverändert geblieben. Ich spreche von den Vorurteilen, die viele Menschen mit den Begriffen Leichte und Einfache Sprache verbinden und die in beinah jedem Interview und jeder Podiumsdiskussion wieder zurückkommen.

weiterlesen...

Einfache_Sprache_cover_Lowres_ml

Prof. Dr. Andreas Baumert:

Einfache Sprache. Verständliche Texte schreiben.
Wie schreibt man so, dass man auch verstanden wird? Prof. Dr. Andreas Baumert gibt 152 Tipps für alle, die Texte schreiben und sich verständlich ausdrücken wollen.

Noch ein Stilratgeber für die deutsche Sprache - brauchen wir den? Wir brauchen. Nicht nur deswegen, weil "die heute wohl populärste Stilistik", so Baumert, Ludwig Reiners' Stilkunst aus 1943 (!) sein dürfte: Allein das Erscheinungsdatum deutet darauf hin, dass wir inzwischen völlig andere Sprachgewohnheiten und -intentionen haben. Vor allem aber haben wir heute grundlegend geänderte Rahmenbedingungen und Anforderungen an die Sprache.