Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBs

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)




§ 1
Geltungsbereich & Abwehrklausel

 

(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung. 
 

§ 2
Vertragsschluss

 

(1) Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes und ist nicht bindend. Mit dem Abschicken der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Verkauf erfolgt nur für den privaten Gebrauch in haushaltsüblichen Mengen.

(2) Durch das Absenden der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über die im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen an.

(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der bestellten Waren an den Kunden durch die Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt jedoch keinen Kaufvertrag dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist.  Ein wirksamer Kaufvertrag  kommt erst mit der Anlieferung der Ware beim Kunden zustande.

 

§ 3
Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters. 


§ 4
Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Onlineshop angegebenen Preise. Diese enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (z.Zt. 19 %) und auch sämtliche sonstigen Preisbestandteile und verstehen sich zuzüglich der angegebenen Versandkosten.


§ 5
Versandkosten

Für die Lieferung innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten EUR 3,90 inklusive MwSt. pro Bestellung. Bei einer Bestellung von 40 € oder mehr berechnen wir keine Versandkosten.


§ 6
Zahlung und Fälligkeit

 

(1) Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.
 
(2) Die Zahlung erfolgt ausschließlich durch Banküberweisung, Pay-Pal oder im Falle einer Selbstabholung der Ware auch in Bar.



§ 7
Gewährleistung
 

 

(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Wahl des Kunden die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, Mangelbeseitigung bzw. Neulieferung sowie ggf. Ansprüche auf Minderung, Rücktritt oder Schadensersatz.

(2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist 1 Jahr. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben unddas Eigentum an ihr zu verschaffen.Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Gegenüber Unternehmern ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB.

(3) Eine Garantie wird von dem Anbieter nicht erklärt. 
 
(4) Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsansprüche.

§ 8
Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Daniel Pawlowski
LOVI-Shop
Kätnerweg 32a
22393 Hamburg
oder
info@lovi-shop.de
oder
0178/6416541

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.“ 

(1) Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. 

(2) Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren bis zu einem Warenwert von 40 €, sonst wir.

(3) Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist 

 

Ende der Widerrufsbelehrung 

Bitte teilen Sie uns eine Rücksendung der Ware mit. 

Die Ware wird an folgende Adresse gesandt: 

Daniel Pawlowski

Kätnerweg 32a 

22393 Hamburg


§ 9
Haftungsausschluss

 

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht. 

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben unddas Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 

(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt. 


§ 10
Aufrechnung

 

Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn die zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig ist oder unbestritten ist. 

 

§ 11
Datenschutz

 

(1) Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Telefon, Email, Faxnummer, Bankverbindung) zu Zwecken der Auftragsabwicklung gespeichert und verwendet werden. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

(2) Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die erhobenen Daten werden in diesem Fall gelöscht. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.



§ 12
Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klausel treten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen in Kraft.