Mitglied im Händlerbund
Drucken

Unsere Story

Unsere Story

Unsere Story

Mein Grundsatz ist:
Ich kenne für mich keine Verbote mehr, aber ich achte auf meine Tagesbilanz

 

Christine Gerstenberger – Mein Leben mit Diäten

Am 19.09.1967 wurde ich mit einem stattlichen Gewicht von  9,5 Pfund geboren. Meine Mutter hatte Diabetes, doch das war  damals nicht bekannt. Vielleicht entstand gerade hier mein Interesse an der Ernährung.  Ich wurde nicht gestillt und bekam die Essensrationen „normalgewichtiger“ Babies. Von Geburt an Geburt hatte ich somit permanenten Hunger. Eine ideale Basis für mein späteres Übergewicht und meinen Weg durch viele Diäten.  Bis zu meiner Jugend hatte ich schon das  ganze Figurprogramm hinter mir. Ich wollte mehr über mich erfahren und machte  meine Geschichte zur Berufung. So studierte ich Ernährungsberatung, habe meinen Heilpraktiker absolviert und mich auch auf der mentalen Ebene weiter gebildet. Vielleicht auch mit dem Hintergrund mich selbst weiter zu entwickeln und besser zu verstehen.
Das jedenfalls hat  geklappt!

Seit mehr als 25 Jahren begleite ich nun Menschen beim Abnehmen und der Umstellung ihrer Ernährung. In dieser Zeit haben mich die skurrilsten Ernährungstrends erreicht und die damit verbundene Frage meiner Kunden "Darf ich das essen?" Clean Eating, Raw Food, Superfood, lowcarb, lowfat, vegan, vegetarische, ....., die Liste mag kein Ende nehmen. Ich stellte mir irgendwann die Frage, warum es immer mehr Übergewichtige gibt, wenn alle so gut aufgeklärt sind.

horizontal-2929743_1280Ich fange einfach mal bei den Kalorien an. Wir haben eine tägliche Anzahl von Kalorien, die wir benötigen. Machst Du Sport oder bewegst Du Dich, kannst Du Dein Kalorienkonto noch etwas aufpeppen und mehr essen. Wenn Du aber über dieser, „Deiner!“,  TAGESBILANZ isst, wirst Du unweigerlich zunehmen. Das ist ein einfaches Gesetz, es zu ändern ist unmöglich. Schlussendlich ist es bei der Missachtung der TAGESBILANZ egal, ob der Apfel, das Stück Schokolade oder das vegane Würstchen in Hüftgold umgewandelt wird. Beim Auto tanke ich ja auch nur das was reingeht und nicht 10 Liter mehr. Ich gebe zu, der Vergleich ist gewagt! Aber ich habe früher eben nicht gemerkt, wenn mein „Tank“ voll war und ich immer weiter gegessen habe.

Im Rahmen einer Diät sollen meine Essgewohnheiten langfristig positiv! verändert werden. Mit schmackhaftem Essen, einem Schuss Motivation und dem guten Gefühl auch nach der Diät eine solide Basis geschaffen zu haben, geht es am einfachsten.

Schlussendlich will ich doch einfach auch nur das essen was mir schmeckt, ohne schlechtes Gewissen. Und ich gebe zu, dass ich mich auch auf Würstchen mit Pommes freue.   Wie ein kleines Kind eben, aber ich habe gelernt: Alles im Rahmen meiner TAGESBILANZ! Ich achte natürlich auch auf viel Gemüse und gesundes Essen. Meist ernähre ich mich ausgewogen und nie extrem, weil das eben auch nicht die alleinige Weisheit ist. Und in diesem Sinne darf es zum Kaffee gelegentlich auch mal ein Stück Käsekuchen geben oder ein Schnitzel mit Pommes.
egg-2928791_640
Mit diesem Essverhalten habe ich es geschafft mein Gewicht zu halten und zu stabilisieren. Meine Erfahrungen habe ich auch als Autorin beispielsweise mit dem Buch "Schlank mit Schokolade" weiter gegeben.
Im Jahr 2014 ist es mir gelungen mit der Gründung von Mein Gewicht und ICH meine Erfahrungen auch einem größeren Personenkreis zugänglich zu machen. Gemeinsam mit meinem Team freue ich mich, heute ein vollumfängliches Konzept anbieten zu können, das auf meinen Erfahrungen basiert und mit dem ich bereits vielen Menschen helfen konnte.
Wir von Mein Gewicht und ICH haben es uns zu Ziel gemacht, die Ernährung langfristig mit einer Stoffwechseldiät umzustellen. Das heißt nicht, dass das die einzig richtige Methode ist!  NEIN, aber es kann ein perfekter Weg für Dich sein.  Dazu haben wir das Buch „Die hCG Diät“ der erfolgreichen Bestsellerautorin und Heilpraktikerin Anne Hild als Vorlage genommen und auf unsere Bedürfnisse abgestimmt.

 

Die Tagesbilanz spielt langfristig in unserem Konzept eine herausragende Rolle, um einen Jojo-Effekt zu vermeiden. In unserer App "Mein Gewicht und ICH", verfügbar auf Googleplay und im Appstore, findest Du viele leckere low carb Rezepte und Anregungen zur Stoffwechselkur.  Mit diesen Rezepten und einem leckeren Figurshake trägst Du dazu bei, dass Dein Körper jeden Tag die nötige Portion Eiweiß erhält. Eiweiß? Es schützt Deine Muskeln vor Abbau. Und Muskeln sind wichtige Energieverbraucher, was dem Jojo-Effekt entgegen wirkt. Dies nur als Beispiel. Wenn Du Fragen zu Deinem Stoffwechsel hast, schreibe mir einfach eine Mail.

Heute bin ich froh ein für mich ein normales Essverhalten zu haben, aber ich achte natürlich auf meine Figur. Ich zähle keine Kalorien, überschlage sie aber schon einmal. Mein oberster Grundsatz ist:
„Ich kenne für mich keine Verbote mehr, aber ich achte auf meine Tagesbilanz“.

cheesecake-800385_1920    Entscheidend für Dich ist, dass Du langfristig Dein persönliches Essverhalten findest
    und hinter ihm stehst! Für mich ist das eine Ernährung mit viel Gemüse, Eiweiß
    und den nötigen Vitalstoffen.

    Aber ich belohne mich auch mal mit meinen geliebten Käsekuchen.

 

 

 

 

 

In diesem Sinne.
Finde Deinen Weg!

 

Herzliche Grüße
Christine Gerstenberger