Prinzessin der Wüste - Verkauft


Prinzessin der Wüste - Verkauft

Artikel-Nr.: 9783959629010
2,99
Preis inkl. MwSt.


Kundenbewertungen zu Prinzessin der Wüste - Verkauft

Anzahl der Bewertungen: 12
Durchschnittliche Bewertung: 3,3
Alle Bewertungen lesen
Benötigt eine komplette Überarbeitung
von Anonymus am 21.09.2017
Ich habe schon das eine oder andere gute Buch bei diesem Verlag gelesen - dies hier zählt nicht dazu. Zum einen weist dieses Buch unglaublich viele Rechtschreibfehler,zum anderen auch viele Logikfehler auf. Rechtschreib- und Grammatikfehler finde ich beim Lesen recht störend. Wenn es aber nur ein oder zwei sind,dann kann ich darüber hinweg sehen,aber in diesem Buch sind es wirklich sehr viele,sodass der Lesefluss sehr stark beeinflusst wird. Alleine dafür muss ich schon mindestens einen ganzen Stern abziehen. Das Buch sollte unbedingt noch einmal überarbeitet werden. Auch wegen der Art und Weise wie die Charaktere handeln. Das entbehrt teilweise jeglicher Logik... Und dabei bin ich an sich ein Mensch,der viele verschiedene Handlungsarten auf die eine oder andere Art verstehen kann,aber da hört es auch bei mir auf.
Die Grundidee dieses Buches ist an sich wirklich gut,aber schlecht umgesetzt. Ich weiß,dass es nur der erste Band ist,aber auch wenn ich an sich immer wissen will,wie es mit den Charakteren weiter geht,werde ich nicht weiterlesen.
leider enttäuschend
von Anonymus am 31.08.2017
Es geht um Sarlia, die die Tochter eines Piraten und einer Adligen ist. Sie wird mit einem Prinzen im Orient verheiratet und lernt dort ein neues Frauenbild kennen, an das sie sich erst einmal gewöhnen muss.

Mir hat das Buch leider nicht gefallen. Ich fand die Idee echt gut doch der Geschichte fehlte es an Tiefgang. Zudem finde ich es rätselhaft warum man die Geschichte in mehrere Teile spaltet, wenn der erste Teil gerade mal 113 Seiten hat. Die Geschichte kam erst einigermaßen ab Kapitel 9 von 13 in Gang. Zudem haben Rechtschreibfehler, Wort- und Namensverwechslungen meinen Lesefluss gestört. Die Geschichte wirkt insgesamt nicht ganz ausgereift, was ich bei einer so tollen Idee wirklich schade finde. Ich bin froh das ich das Buch gewonnen habe. Hätte ich mir es gekauft wäre ich wahrscheinlich wütend gewesen. Den zweiten werde ich mir trotz Aufhänger nicht zu Gemüte führen ich werde mir einfach ein Ende im Kopf zurecht spinnen.
Idee genial, Umsetzung könnte ausgefeilter sein
von Anonymus am 24.08.2017
"Prinzessin der Wüste: verkauft" ist der erste Teil einer als Trilogie geplanten Geschichte von Bettina Auer, die im Papierverzierer Verlag erschienen ist.

In diesem ersten Teil lernen wir Sarlia, ein junges Mädchen kennen, dass in einem Ort am Meer aufgewachsen ist. Dort wurde sie wie eine Aussätzige behandelt, da ihre Mutter, als sie fünf Jahre alt war, Selbstmord begangen hat und ihr Vater, der die Familie noch davor verlassen hat, der ein Pirat gewesen sein soll.

Als Sarlia achtzehn Jahre alt ist, kommt ihr Vater, überfällt den Ort und entführt seine Tochter, um sie an einen fremden Ort, nach Perséi zu bringen, um dort den prinzen Shiraf zu ehelichen. Bis sie dort hinkommt widerfahren ihr so einige Dinge und auch in Perséi angekommen, muss sie sich stark anpassen, viel lernen und mit ihrem aufbrausenden Temperament zurecht kommen.

An sich ist der Plot spannend und man hätte so viel daraus machen können.
Die Geschichte ist einerseits sehr flüssig geschrieben, aber die Charaktere hätten noch weiter dargestellt und unterfüttert werden können. Auch bleiben die Verhaltensweisen zu stark an der Oberfläche. Sobald ich dachte, dass sich Sarlia entwickelt hätte, wurde sie wieder als kreischendes, eingeschnapptes Kind dargestellt. Szenen werden nur angerissen dargestellt. So z.B. der Palast, der einfach nur aus Gold und Marmor besteht. Man hätte so viel mehr aus dem Setting und dem, an und für sich guten Plot machen können. Häufig kreischen sich die Protagonisten an. Mir fehlten dort die Variationen und die, der Situation angepassten Beschreibungen. Auch das Thema Magie, von dem ich mir so viel versprach, wurde nur schwach in die Geschichte eingebettet. Schnell wurden weitere Charaktere vorgestellt, alte tauchen wieder aus der Versenkung auf und der erste Teil endet mit einem heftigen Cliffhanger.

Die Geschichte hört einfach auf und man muss Teil Zwei lesen, um zu wissen, wie es weiter geht. Das wäre in Ordnung, wenn man das anfänglich gewusst hätte. Dieses wurde aber nirgends dargestellt. Ich bin eher bereit etwas mehr Geld für ein eBook auszugeben, dass dann vollständig ist, als nur die ersten 13 Kapitel zu lesen.

Das Buch wurde als Jugendbuch ausgelobt, was ja sehr unterschiedlich interpretiert werden kann. Gemäß Autorin soll das Buch ab 15/16 gelesen werden, was auch sinnvoll ist, da jüngere Leser/innen eventuell die Liebesszenen als 'too much' empfinden könnten.
Alle Bewertungen lesen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Alissa im Drunterland
ab 1,99 € *
Alice - Follow the White
ab 4,99 € *
Alice = Alice
ab 2,49 € *
Der Fluchsammler
ab 3,99 € *
*
Preise inkl. MwSt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher, Jugendroman, Bettina Auer