Prepper


Prepper

Artikel-Nr.: 9783959621274
3,99
Preis inkl. MwSt.


Kundenbewertungen zu Prepper

Anzahl der Bewertungen: 13
Durchschnittliche Bewertung: 4,2
Alle Bewertungen lesen
Gute Grundidee mit tollem Ende, konnte aber nicht komplett überzeugen
von Anonymus am 28.09.2017
Prepper sind Menschen die sich in besseren Zeiten auf das schlimmste eingestellt haben. Komplett vorbereitet auf beinah alles. Im Buch begleiten wir Doran. Er lebt in einer Zeit nach einer fürchterlichen Katastrophe. Über Prepper gibt es maximal noch Gerüchte. Viele Menschen sind nicht mehr übrig und das Leben ist nicht einfach. Wir begleiten ihn bei seiner Suche nach einem Prepper Lager. Dabei trifft er auf einige Mitstreiter. Und am Ende auf eine Überraschung.


Prepper hat man gut lesen können. Es ist ein angenehmer Schreibstil. Am Anfang hab ich etwas reinkommen müssen aber dann ist es eh dahin gegangen. War ja auch spannend.
Das Ende hat mich überrascht. Und es hat mir gefallen, weil es irgendwie nicht so das üblich war. Zwischendurch fand ich das Buch etwas vorhersehbar. Aber alles in allem hat mir das Buch gut gefallen.


Fazit: Wer Geschichten in diese Richtung mag, wird sich gut unterhalten können.
Tolle Dystopie
von Anonymus am 26.09.2017
Diese Dystopie habe ich freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Papierverzierer Verlag bekommen. An dieser Stelle dafür noch mal ein großes Dankeschön!

22 Jahre nach dem Ausbruch einer Seuche gibt es nur noch wenige Überlebende. Doran ist einer davon. Mit seiner treuen Bulldogge Churchill reist er durch die leere Welt, auf der Suche nach anderen Menschen. Diese Suche scheint sich zu festigen, als er auf den sterbenden Curt trifft. Ebenfalls ein Loner, vertraut Curt Doran eine Karte mit eingezeichneten Prepperverstecken an. Prepper werden Menschen genannt, die sich vor dem Ausbruch der Seuche akribisch auf ein solch zerstörerisches Ereignis vorbereitet haben, indem sie Vorräte anlegten und sichere Unterkünfte bauten.

Doran ist skeptisch, was den Wahrheitsgehalt der Karte angeht, zieht jedoch los, um die Geschichte zu überprüfen.

Endlich mal eine Dystopie, die ihre Bezeichnung meiner Meinung nach voll und ganz verdient!
Von der Seuche, die einen Großteil der Menschheit vernichtet hat, wird nicht viel berichtet. Wer sie überlebte, wird von den Gesunden als ‚Sick‘ bezeichnet: Diese Aussätzigen streifen in Banden umher, und Doran begegnet ihnen ein paar Mal auf seiner Suche.

Doran und Churchill bilden ein eingespieltes Team, was sehr gut beschrieben wurde. Auch die anderen Charaktere wurden meiner Meinung nach gut in Szene gesetzt und haben sich in das Gesamtbild eingefügt. Das letzte Drittel des Romans hat mich überrascht; mit einer solchen Wendung hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Schade nur, dass das Ende an sich ein wenig abrupt war.
Auf der Suche nach... Menschlichkeit
von Anonymus am 26.07.2017
Was macht die Menschen aus? Warum entwickeln einige Menschen ein Gewissen und Mitgefühl, während andere nur selbstsüchtig, ja sogar Menschenfeindlich agieren? In dem Buch „Prepper“ beschäftigt sich der Autor Felix A. Münter unterschwellig genau mit diesen Themen.

Wir lernen Doran, einen Loner kennen, der mit seinem Hund Churchill einem weiteren Wanderer in einem Land nach einer großen Katastrophe zur Hilfe kommt. Im Sterben erfährt Doran, dass dem Gerücht, dass es Prepper gibt/gab – Menschen, die vom Schlimmsten ausgehen und sich dementsprechend vorbereitet haben – eventuell etwas Wahres dran sein könnte.

Doran macht sich daraufhin auf den Weg und versucht mehr über das angebliche Lager der Prepper herauszufinden. Ihm schließen sich im Laufe der Suche weitere Loner an, die eine mehr oder weniger homogene Truppe bilden. Durch die Bündelung der Ressourcen und die Nutzung der Stärken des Einzelnen schafft die Gruppe es, sich bis in eine Stadt hervorzuarbeiten. Hier findet der große Showdown statt.

Mich haben die Geschichte und der Plot sehr angesprochen. Die Idee wurde meiner Meinung nach sehr gut dargestellt und entwickelt. An einigen Stellen hat der Hauptprotagonist sehr viel Glück, sodass die Geschichte sich so entwickeln konnte. Das empfinde ich nicht als störend oder gar als konstruiert. Die Wendungen haben mich überrascht und vor allem zum Denken angeregt und das ist etwas, was für mich ein gutes Buch ausmacht, daher vergebe ich 5 von 5 Sterne.
Alle Bewertungen lesen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Stuttgart 21 - Lea
ab 2,99 € *
*
Preise inkl. MwSt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher, Felix A. Münter, Dystopien