Wandtattoo

Wandtattoo

 

Wandtattoos werden immer trocken verklebt
 
Das Wandtattoo wird auf einem Trägerpapier (das ist das dickere Papier) und mit einer Übertragungsfolie überklebt (das ist die durchsichtige Folie) geliefert.
 
1. Frisch tapezierte oder gestrichene Wände sollten mindestens 4 Wochen austrocknen bevor Sie ein Wandtattoo anbringen. Die zu beklebende Fläche muss trocken, fett- und  staubfrei sein damit sich der Kleber richtig entwickelt und sich das Bild nicht nach einiger Zeit wieder löst. Das Wandtattoo hält nicht auf silikon-, acryl- oder latexhaltigen Untergründen.
 
2. Legen Sie das Wandtattoo mit dem Motiv nach oben auf eine glatte Fläche. Drücken Sie das Bild mit einem glatten Gegenstand z.B. einer Kreditkarte fest an.
 
3. Nun drehen Sie das Wandtattoo mit dem Motiv nach unten und ziehen das Trägerpapier vorsichtig an einer Ecke beginnend ab. Das Motiv muss jetzt auf der Übertragungsfolie kleben. Wenn sich das Motiv nicht an allen Stellen vom Trägerpapier löst drücken Sie es noch einmal fest an die Übertragungsfolie und lösen es erneut.
 
4. Nehmen Sie nun das Wandtattoo mit der Übertragungsfolie und drehen es mit der Klebefläche zum vorbereiteten Untergrund ohne den Aufkleber auf der klebrigen Seite zu berühren. Halten Sie an den beiden oberen Ecken, stramm auseinander gezogen und mit etwas Abstand zum Untergrund das Wandtattoo an um es in die richtige Position zu bringen. Dann kleben Sie die Übertragungsfolie mit den beiden Ecken am Untergrund an ohne das der restliche Aufkleber die Wand berührt. Jetzt streichen Sie das restliche Bild glatt auf den Untergrund und achten dabei darauf, dass sich keine Falten bilden. Wenn das Wandtattoo einmal klebt ist es sehr schwer Korrekturen vorzunehmen. Nun drücken Sie das Bild mit einem glatten Gegenstand z.B. Kreditkarte fest an, immer von der Mitte nach außen.
 
5. Fast geschaft. Jetzt ziehen Sie die Übertragungsfolie von einer Ecke aus beginnend vorsichtig im steilen Winkel also fast 180 Grad ab. Wenn sich Teile nicht von der Folie trennen, gehen Sie ein Stück mit der Folie zurück und drücken mit dem Finger durch die Folie kläftig nach. Ziehen Sie die Folie dann weiter ab. Drücken Sie das Bild dann noch mal mit dem Finger oder besser mit einem nicht flusenden Tuch an.
 
6. Wenn Sie das Wandtattoo auf eine strukturierte Tapete beklebt haben sollten Sie die gesamte Folienfläche noch einmal mit einem Föhn leicht erwärmen und direkt andrücken. So entstehen keine Hohlräume an den Vertiefungen und das Bild klebt vollflächig an der Wand.
 
Trotz aller Sorgfallt der Beschreibung können wir keine Garantie für den Erfolg der Verklebung übernehmen. Diese Klebeanleitung beruht auf eigenen Erfahrungen, die wir hier weiter geben. Für eventuelle Schäden durch die Benutzung dieser Klebeanleitung übernehnen wir keine Haftung.