Drucken

Obstpflanzen Raritäten

Obstpflanzen Raritäten

Obstpflanzen Raritäten

Hier finden Sie Paw-Paw, Kaki in Sorten, Amerikanische Kaki, Weinbergpfirsiche, Jujuben, Gojiibeeren, Hunza Aprikosen, und alles, was irgendwie ungewöhnlich erscheint. Wenn es nicht in der Rubrik Wildobst Gehölze zu finden ist. Auch hier handelt es sich meist um für unsere Verhältnisse größere Pflanzen, deren Pflanzengrößen in den Beschreibungen beschrieben stehen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Debregeasia, Debregeasia edulis

Artikel-Nr.: Obr005

Die Debregeasie ist ein Brennesselgewächs ohne Brennhaare. Der Strauch wächst buschig und kompakt. Bildet im Sommer weiße kleine Blütenrispen, an denen kleine orangefarbene Beeren reifen. Diese essbaren Beeren werden roh gegessen und haben ein ganz eigentümliches Geschmacksaroma. Süßlich harzig, so könnte man das was sich beim Genuss der Beeren im Mund abspielt, am ehesten beschreiben. Eine absolute Rarität aus China. Diese Pflanzenselektion ist selbstfruchtend.

ab 54,00 *

Baumtomate, Tamarillo, Cyphomandra betaceae

Artikel-Nr.: Obr001

Die eiergroßen, roten Beeren sind bis zu 100g schwer. Das saftige Fruchtfleisch ist gelbrot bis rot und schmeckt säuerlich aromatisch. Also die Bezeichnung „aromatisch“ ist subjektiv. Manche bezeichnen den Geschmack als scheußlich. Die Schale ist zumindest mal bitter. Man löffelt die Pulpa aus der Schale. In Südamerika werden aus den Früchten wunderbare Chutneys gekocht. Aber auch süße Marmeladen schmecken grandios. Der Baum ist eine Augenweide, wenn im Wohnzimmer im Winter die roten Früchte ausreifen. Topfgröße  2 Liter 17cm Pflanzenhöhe 20-40cm

29,00 *

Amerikanische Kaki, Diospyros virginiana

Artikel-Nr.: Obr007

Eine Kaki Pflaume mit sehr kleinen Früchten. Etwa in der Größe einer Pflaume. Wenn sie am Baum ausreifen, sind sie sehr aromatisch. Die amerikanische Kaki ist frostbeständiger als Diospyros kaki und ist durchaus in der Lage, so manchem oberbayrischen Winter zu trotzen. Die Früchte sind süß, herb und aromatisch. Topfgröße 2 Liter. Pflanzenhöhe ca. 20-30cm

45,00 *

Karamellbeere, Leycesteria formosa

Artikel-Nr.: Obr009

Die lilafarbenen Früchte reifen bei dieser Pflanze an einer Rispe. Die Konsistenz reifer Früchte hat etwas baziges. Davon sollte man sich nicht irritieren lassen, denn der Genuss ich wirklich eine Sensation. Karamellig cremiger Geschmack macht sich im Mund breit, mit einem kleinen Hauch von Schokolade. Aber nur, wenn die Früchte wirklich reif und weich sind. Eine Frucht, die man am Besten frisch vom Strauch isst. 

ab 15,90 *

Babaco, Carica X hellbornii var. pentagona

Artikel-Nr.: Obm016

Der Babaco ist ein natürlicher Bastard oder freundlicher als natürliche Hybride bezeichnet. Babacos können ohne Bestäubung der Blüten viele Früchte ansetzen. Sie sind parthenocarp. Auch Jungfernzeugung genannt. Damit hat man zwar schonmal vor zweitausend Jahren Aufsehen erregt, da gings aber doch eher um einen Menschen. Hier geht’s um eine wohlschmeckende Frucht. Und eine einfach zu kultivierende Pflanze. Wenn schon Papaya als Kübelpflanze, dann Diese!! Übrigens werden die Früchte bis zu 2kg schwer... maximal. Männer neigen manchmal zu Übertreibungen, aber 1Kg sicher. Dafür kann man die Papaya auch unreif als Gemüse kochen und das ist nun keine Übertreibung. Topfgröße 13cm Pflanzenhöhe ca 20-40cm

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand