Drucken

Citrusgewächse

Citrusgewächse

Citrusgewächse

Hier bieten wir unser Citrus Sammelsurium an. Pflanzen, die ursprünglich aus Italien stammen und dort auch groß geworden sind. Gewächse also, die wir nicht selbst groß gezogen haben. Das liegt zum Teil an meiner hartnäckigen Unfähigkeit, vernünftige Veredelungen zustande zu bringen. Aber das Sortiment ist durchaus sehenswert. Sie stammen aus konventionell arbeitenden Gärtnereien. Sind also nicht unter biologischen Bedingungen groß geworden. Erst hier in unserer Gärtnerei müssen sie sich wieder an die natürlichen - oder naturidentischen - Bedingungen gewöhnen. Zumindest was den Pflanzenschutz mit biologischen und homöopathischen Mitteln und die Düngung mit Pflanzenextrakten betrifft. Gesunde Ernährung scheint auch für so manchen Menschen etwas Unheilvolles zu sein.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Kaffir Limette, Citrus hystrix

Artikel-Nr.: Obm009

Ist auf Mauritius und im indischen Ozean (natürlich nicht "im")  weit verbreitet. Die Blätter finden in der indischen und asiatischen Küche oft Verwendung. Aber auch die Frucht ist nicht uninteressant. Gelbgrüne Farbe, runzelige Schale, saftiges Fruchtfleisch, sehr sauer, aromatisch. Die Schalenöle (einreiben) wirken angeblich abschreckend gegen Mücken und Moskitos. Der Wuchs der Pflanze ist kompakt. Die Blüte erfolgt den ganzen Sommer über. Die Pflanze wurde in Europa erst um 1800 eingeführt. Die Pflanze ist etwa 60 - 80cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

ab 29,90 *

Zitrone, Citrus limon

Artikel-Nr.: Obm013

Die Zitrone stammt aus dem Nordwesten Indiens. Die Zeit ihrer Einführung im Mittelmeerraum ist ungewiß, jedoch weiß man, dass 1369 die ersten Limonen in Genua gepflanzt wurden. In Deutschland finden wir sie bereits um 1540 im Woysselschen Garten zu Breslau. Zitronenbäume gibt es heute in vielen Sorten und Variationen. Die Zitronensorten zeichnen sich alle dadurch aus, dass sie den ganzen Sommer über gleichermaßen blühen und Früchte tragen. Manche Sorten neigen zur Alternanz (nur jedes zweite Jahr reichliche Blüte und Frucht). Die Zitrone ist sicherlich die am häufingsten kultivierte Kübelpflanze. Die Pflanze ist etwa 60-80 cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

49,00 *

Süßlimette Pursha, Citrus limetta

Artikel-Nr.: Obm011

Die Klassifizierung dieser Pflanze ist sehr schwierig. Tintori bezeichnet sie als Kreuzung aus „Pursha Limette“ und Chinotto. Bekannt seit dem 17 Jh. Der Baum hat einen mittelstarken Wuchs. Strauchartiger Aufbau. Die Blüten sind reinweiß und stark duftend. Blüht und fruchtet bei uns von April bis November. Die Frucht schmeckt wenig sauer – nein, eher schmeckt sie garnicht sauer! Hat aber eine süße Note. Ein kurioses Geschmackserlebnis für eine Zitrone.  Unkomplizierte Citrus Pflanze. Die Pflanze ist etwa 70-100cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

54,00 *

Meyer Zitrone, Citrus X meyeri

Artikel-Nr.: Obm014

Die Meyeri Zitrone ist vermutlich eine natürliche Hybride zwischen Zitrone und Süßorange. Ihr Name stammt von dem Amerikaner Frank A. Meyer, der sie 1908 in der Nähe von Peking entdeckte. Die Pflanze wächst kompakt, die Blätter sind dunkelgrün. Die weißen Blüten haben einen rosa Schimmer und erscheinen den ganzen Sommer. Die Früchte sind länglich und der normalen Zitrone sehr ähnlich. Die Schale ist dünn und bei Reife orangegelb. Das Fruchtfleisch  ist sehr mild, süß und hat wenig Säure. Eine sehr dekorative Citrus Art, die noch dazu für Citruspflanze recht kälteverträglich ist. Allerdings weit weg von „winterhart“. Die Pflanze ist etwa 60-80 cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

49,00 *

Buddhas Hand, Citrus medica var. sarcdactylis

Artikel-Nr.: Obm019

Diese sehr interessante Form der Zitronat Zitrone hat eine ungewöhnliche Frucht. Die gefingerte Form erinnert an eine Hand. Daher der Ausdruck Buddhas Hand. In China symbolisiert die Frucht Glück und langes Leben. Angeblich sieht man die Frucht auch auf buddhistischen Tempelaltären. In Japan ist "bushukan", wie sie genannt wird, ein beliebtes Neujahrsgeschenk. Die Zitrone hat so gut wie kein Fruchtfleisch. Die Frucht verwendet man eher als Teeaufguss. Klein schneiden, Rohrzucker drüber und mit heißem Wasser aufgießen. Ein Vitaminspender der die Widerstandskräfte stärkt. Die Pflanze steht in einem 20cm Plastiktopf und ist etwa 60 - 80 cm hoch.

Calamondin, Citrus mitis

Artikel-Nr.: Obm020

Die Calamondin stammt aus Ostasien. Wie die Grapefruit ist sie eine Kreuzung (in diesem Fall) aus Citrus reticulata var. austera und Fortunella marginata.  Ein großes Anbaugebiet sind die Philippinen. Bei uns werden sie häufig als „Zimmerorangen“ angeboten. Die saure Frucht lässt sich sehr gut zu Marmelade verarbeiten. In Thailand wird „Calamansi“ wie man sie dort nennt, mit in Fleischsuppen verkocht. Als süßsaure Suppe schmeckt sie sehr lecker. Auch machen die Thais einen sehr leckeren Sirup aus den Früchten. Dabei werden die Früchte samt Schale gepresst. Der Saft wird mit reichlich Zucker vermischt und mit Wasser nach Geschmack aufgegossen. Die Calamonin ist eine sehr unkomplizierte Citruspflanze. Die Pflanze steht in einem 20cm Plastiktopf und ist etwa 60 - 80 cm hoch.

Derzeit leider ausverkauft.

49,00 *

Orange, Citrus sinensis

Artikel-Nr.: Obm023

Außerhalb Bayerns wird sie auch als Apfelsine bezeichnet. (von Niederdeutsch „Appelsina“, der Apfel aus China) Die Orange stammt ursprünglich eben dort, nämlich aus China. Sie wird in Indischen Schriften  1374 zum ersten Mal erwähnt. 1520 kam sie dann nach Portugal. Alle Orangensorten haben eine auffallend dunkelgrüne Blattfärbung und einen ausgesprochen süßlichen Blütenduft. Die Orange ist die am Häufigsten angebaute Citrusfrucht weltweit. Die Topfgröße der Pflanze ist etwa 20cm Durchmesser. Die Pflanzenhöhe ist ca. 60-80cm.

54,00 *

Kumquat, Fortunella marginata

Artikel-Nr.: Obm028

Die meisten Fortunella Gattungen stammen aus China. Kumquat hat schmale, dunkelgrüne Blätter. Ab Ende April steht die Pflanze gerne draußen an einem sonnigen, windgeschützten Standort. (Vor Nachtfrösten schützen). Kumquat blüht bei uns meist im Juni. Die Blüten bilden sich an den letztjährigen Austrieben. Die Früchte reifen etwa 8-12 Monate. Sie werden mitsamt der Schale gegessen. Kumquat ist blühfaul. Man kann sie aber nach einer vorsichtig trockeneren Kulturphase zur Anlage von Blüten reizen. In den Anbaugebieten fruchten Kumquats nur alle zwei Jahre zufriedenstellend. Pflanzen lassen sich anders als Menschen nicht durchgehend zu Höchstleistungen drängen.  Die Topfgröße der Pflanze ist etwa 20cm Durchmesser. Die Pflanzenhöhe ist ca. 60-80cm.

Derzeit leider nicht im Sortiment.

49,00 *

Fingerlimette, Microcitrus australiasica

Artikel-Nr.: Obm040

Eine überaus spektakuläre Citrus Art deren Aussehen nicht verrät, dass es sich um ein Citrus Gewächs handelt. Die Heimat der Pflanze liegt wohl in den subtropischen Regenwäldern im Osten Australiens. Die Frucht wird 4-10cm groß und schmal länglich wie ein Finger eben. Man schält die Frucht und ißt das säuerliche Fruchtfleisch, das beim zerbeißen ein prickelndes Gefühl im Mund hinterlässt. Eine außergewöhnliche Citrus Pflanze mit ebensolchen Früchten. Die Pflanze ist etwa 60-80cm hoch und steht in einem 20cm Topf.

59,00 *

Dreiblättrige Zitrone, Poncirus trifoliata

Artikel-Nr.: Obm035

Poncirus ist eine außerordentlich kältetolerante Citrus Art aus dem Norden Chinas. Der Wuchs dieser Pflanze ist aufgrund ihrer langen Stacheln (bei der Sorte Flying Dragon sind diese Stacheln wie Krumsäbel gebogen) sehr bizarr. Die Blätter sind dreilappig. Sie setzen sich aus drei kleinen Einzelblättern zusammen. Die Pflanze blüht im Frühsommer und bringt dann  kleine aber nicht eßbare Zitronen zur Reife. Poncirus findet man oft als frosttolerante Unterlage für Zitronen und andere Fruchtformen der Citrus Familie. Als Kübelpflanze sieht man dieses Gewächs leider immer noch sehr selten. Topfgröße 15cm Pflanzenhöhe ca. 20-30cm

15,90 *

Rotschalige Zitrone, Citrus limon rosso

Artikel-Nr.: Obm052

Die Zitrone liebt einen sonnigen aber sehr luftigen Standort. Oft stellen Zitronen im Sommer die Blüte ein, wenn es zu heiß ist. Mag man kaum glauben! Frühere Empfehlungen, den Boden von Zitronen eher sauer zu halten, kann ich nicht bestätigen. Normales (auch härteres) Leitungswasser tut den Pflanzen gut. Auch kann die Zitrone durchaus in Landerde gepflanzt werden. Wichtig ist eine gute Durchlüftung des Bodens, damit keine Staunässe entsteht.  Im Oktober stellt man die Düngung dann ein und räumt die Pflanzen ins Überwinterungsquartier. Ideale Temperaturen im Winter +5 bis +10 Grad, kann auch bis 0 Grad herabgesenkt werden.Verliert dann möglicherweise die Blätter. Bei wärmeren Standorten evtl. im Winter etwas mit Wasser besprühen, um Luftfeuchtigkeit an der Pflanze zu erhöhen. 

49,00 / Packung(en) *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand