Pigmente

Pigmente

Pigmente

Pigmente sind fein gemahlene Erden, Metalloxide, und Mineralien die man vielseitig verwenden kann um Bindemittel wie beispielsweise Wandfarben, -Lasuren, Öle, Acryl oder Tempera einzufärben. Unsere Pigmente sind rein natürlichen Ursprungs und zeichnen sich gegenüber organischen Pigmenten durch eine hohe UV-Stabilität und damit Langlebigkeit aus.

Pigmente sind pulverförmige, reine Farbteilchen, die zwar in Bindemitteln gebunden werden, aber selbst nicht löslich sind. Die Verwendung der Pigmente hängt vom Bindemittel (Wandfarbe, Öl, Aquarell, oder anderes) ab. Ist das Bindemittel flüssig und wasserlöslich, wie die meisten Wandfarben, so muss das Pigment in ein wenig Wasser eingerührt werden ("eingesumpft"). Erst dann kann es der Wandfarbe zugegeben werden. Ist das Bindemittel pulverförmig, wie z.B. die Lehmfarbe, dann kann das Pigment als Pulver beigemengt werden. Für Öle und wasserunlösliche Bindemittel gilt das gleiche wie für wasserlösliche Bindemittel: Das Pigment muss in einer geringen Menge des Bindemittels gründlich angeteigt bzw. eingesumpft werden und kann dann erst der vollen Menge beigemischt werden. Man kann die Prozedur mit der Zubereitung von Pudding vergleichen, bei dem man das Pulver erst in etwas Milch löst um später Klumpen zu vermeiden.